Sonntag, 30. November 2008

Früher und Jetzt


Nun den es gibt einen Grund für die Entstehung dieses Blogs.
Der letzte Eintrag hat mich daran erinnert, nein eigentlich schon der gestrige Tag.
Ich will aufarbeiten, will Gefühle sortieren, will frei atmen und leben können.
Will keine Angst mehr haben, vor dem klingeln des Telefons.
Ich will wieder eine starke Frau werden.
Will mich freuen und ärgern können und das als befreiend empfinden und nicht Angst haben müssen vor der Reaktion meines Gegenübers.

Warum mir das gerade einfällt?

Nun ich schrieb gerade von Geschenken....
... Jahrelang habe nur ich geschenkt, habe diese mit Mühe besorgt, weil das Geld wie immer sehr knapp war und doch habe ich immer die Wünsche der Anderen erfüllt bekommen.
Nunja die Wünsche der Anderen wohlgemerkt.
Ich habe nämlich nie Geschenke bekommen von meinem Partner, weder zu Weihnachten noch zum Geburtstag, nie und das ist nicht nur dahin gesagt.
Er hat sich auch nie um die Besorgung der Geschenke für die Kinder gekümmert das durfte ich immer schön alleine machen.

Beschwert habe ich mich darüber nie.
Ich hab es ja nie anders kennen gelernt, es war einfach normal für mich, auch wenn es manches mal sehr weh tat.
Denn er bekam ja immer etwas von mir, immer hatte ich etwas von dem ich im Laufe des Jahres gehört hatte das er es sich wünscht.

Warum schreibe ich das hier?
Weil ich seit nunmehr etwas über 2 Jahren ganz schrecklich schwer lernen muss wie es ist Geschenke zu bekommen.
Das hat mich so einige Tränen gekostet weil ich so überwältigt und gerührt davon bin.
Ich habe, seit nun etwas über 2 Jahren, einen neuen Partner an meiner Seite, einen Partner der meint das ich es Wert bin auch Geschenke zu erhalten und nicht nur zu geben.
Und ich steh da und heule.... manchmal tut er mir echt leid, weil leicht hat er es nicht mit mir, kaputt wie ich bin.
Meist will er mir eine Freude machen und muss mich erstmal trösten weil ich davon total überwältigt, ja überfordert bin.
Er freut sich jedesmal wenn er mir ne kleine Freude machen kann.
Heute waren es Blumen, Blumen zum Sonntag, für mich etwas ganz besonderes.
Blumen habe ich in 13 Jahren Ehe genau 2 mal bekommen.
In diesen 2 Jahren kann ich nichtmal sagen wie oft es schon Blumen gab, ich kann aber sagen zu jedem Geburtstag und es gab sogar schon Rosen aus dem eigenen Garten, die herrlich geduftet haben.
Blumen hab ich mir geschworen werde ich immer auf dem Tisch stehen haben.
Ich liebe Blumen und da ich sie so selten bekommen hab, wollte ich das nun bei meinem Neustart ändern.
Es ist mir gelungen auf meinem Tisch steht nun immer ein Strauß Blumen... Das ist mein Neustart in mein freies Leben.
Und an Geschenke werde ich mich wohl auch noch gewöhnen.... irgendwann.

Keine Kommentare: