Sonntag, 21. Juni 2009

4,65€

4,65€, das ist die Zahl des Tages.
4,65€, ist genau die Summe die das Amt, meinem Großen zugesteht zum Leben, pro Samstag und Sonntag.
Also für Frühstück, Mittag, Abendbrot.
Was aber ist mit Freitag?
Immerhin kommt er Freitags nach Hause... soll ich dann sagen "Tut mir leid mein Kind zu Essen bekommst du aber erst am Wochenende, mehr zahlt das Amt nicht" ?
Was ist mit den Feier- und Brückentagen an den er zu Hause ist, auch da bekomme ich kein Geld für Verpflegung.
Was ist mit Bekleidung, Wäsche waschen, Hygieneartikel, Schulsachen... soll ich die alle von 4,65€ tragen?
Ach ja noch eine schöne Zahl 10,32€, das ist die Summe die ihm für Unterkunft und Heizung zustehen... ist das nicht Irrsinn das ihm mehr für´s wohnen als fürs Leben zur Verfügung steht?
Ach und weil ich schon bei schönen Summen bin... die Wochengruppe verlangt pro Monat für seine Unterbringung 2500€, stolze Summe find ich, dafür darf er da ein Zimmer bewohnen, essen und trinken und einmal die Woche schwimmen gehen, einmal im Monat gehen sie ins Kino.
Wäsche waschen und Kleidung kaufen, Taschengeld und Schulmaterial, sowie alle Bedürfnisse der Hygiene und auch alles andere habe noch immer ich zu übernehmen und das von 4,65€ in der Woche.

So nun ihr, habt ihr Vorschläge wie man 4,65€ so einsetzt das es reicht?
Ich bin gespannt.

Kommentare:

Blogolade hat gesagt…

Ausschließlich Nudeln für 40 cent die Packung und eine Flasche Ketchup dazu.

Die spinnen echt.
Da wurde doch die Tage eine Erhöhung für Kinder beschlossen, betrifft dich sowas nicht? Oder ist das schon der betrag nach der erhöhung? :-O

EngelchenFiona hat gesagt…

keinen plan ich arbeite mich noch durch den papierstapel ich hab einen großbrief fr 1,45€ bekommen in dem ein stapel papier von 2 cm höhe drin ist, für 3 monate... kannst dir vorstellen wie ich geschaut hab ich hab jede woche von Mo- Fr eine berechnung und dann nochmal von Sa- so ne berechnung und das für jede woche im monat
wenn es nicht so ernst wäre könnte man echt darüber lachen